11.11.13 - Lohnerhöhungen rücken näher

Lohnerhöhungen in den iGZ- und BAP-Tarifverträgen rücken näher

Nach Abschluss der neuen Tarifverträge und einer Nullrunde in den ersten zwei Monaten erhöhen sich nun alle Tarifentgelte ab 01.01.2014.

Neben höheren Entgelten für die Beschäftigten ergeben sich auch zahlreiche Änderungen im Mantel-/ und Entgeltrahmentarifvertrag. So wurden die Tätigkeitsbereiche der Entgeltgruppen E1, E2 und E4 neu festgelegt, die Arbeitszeitkonten eingeschränkt und eine Auszahlung der Überstunden tarifvertraglich neu fixiert. Ausschlussfristen sind künftig mit drei Monaten sowohl zur außergerichtlichen, als auch zur gerichtlichen Geltendmachung – entsprechend der BAG-Rechtsprechung – angepasst worden. Neu aufgenommen wurde zudem die Festlegung des Referenzzeitraums für Entgeltfortzahlungen im Krankheits- und Urlaubsfalle auf die letzten 13 Wochen. Die bisher unklare bzw. unterschiedlich ausgelegte Tarifklausel zum Streikbrecherverbot wurde ebenfalls konkretisiert.

Für weiterführende Informationen oder Rückfragen können Sie sich selbstverständlich jederzeit gerne an uns wenden.

(Quelle: Der Personaldienstleister)